Class.Room Modulbeschreibung

Class.Room ist ein ePIM System, also ein Produktdaten-Informations-System mit Fokus auf elektronische Daten. Das System ist web-basiert und kann mit einem Standard-Browser bedient werden. Class.Room ist modular aufgebaut und wird für jeden Kunden individuell entsprechend den Anforderungen zusammengestellt.

Datenimport

Class.Import_Masterdata

Import von Artikelstammdaten aus Excel oder CSV

Dieses Modul ermöglicht den Import von Daten, die im Excel oder CSV Format vorliegen, in Class.Room. Dabei handelt es sich üblicherweise um Stammdaten, Verpackungsdaten, Medienreferenzen, etc. Die Zuweisung der Spalten der Quelldatei geschieht über ein Mapping auf die vorhandenen Felder von Class.Room. Die Mappings sind als Importprofil speicherbar. Als Importbasis stehen alle relevanten Elemente der Formate BMEcat und GS1 XML CIN zur Verfügung, im letzten Fall können hier bis zu 6 Verpackungsstufen importiert werden. Für den Import von Bild- und Mediendateien ist hier der Dateiname anzugeben, das Hochladen der Dateien geschieht über die Bild- und Medienverwaltung.

Dieser Import ist für einen einmaligen oder unregelmäßigen Import von Produktdaten bzw. für die Ergänzung von Produktdaten im Rahmen der Pflege gedacht. Eine Validierung der importierten Daten auf Vollständigkeit und Inhalte ist optional enthalten. Die Klassifizierung kann zu allen hinterlegten Klassifikationssystemen importiert werden, der Import von Merkmalsausprägungen ist nicht möglich.

Class.Import_Flex

Import von Artikelstammdaten aus CSV (automatisierbar)

Dieser Import ist für den Import von einer oder mehreren Dateien (dann in definierbarer Reihenfolge) geeignet, der üblicherweise zyklisch oder immer wiederkehrend durchgeführt wird. Die Zuweisung der Inhalte nach Class.Room geschieht über ein hinterlegtes XML-basiertes Mapping-Schema. Fehler beim Import werden protokolliert. Ergänzend zum Class.Import_Masterdata können hier auch Merkmalswerte in eigene Klassifikationen importiert werden, die im Rahmen einer flexiblen Datenablage genutzt werden, ohne das Datenmodell zu erweitern. Basis für diesen Import sind CSV-Dateien.

Class.Import_Attributes

Import von klassenabhängigen Merkmalsausprägungen

Dieses Modul ermöglicht den Import von Merkmalswerten die in CSV oder Excel vorliegen und ist somit für die Anreicherung von klassenabhängigen Merkmalsausprägungen gedacht. Häufig werden merkmalsbasierte Daten nicht im ERP System gespeichert, weil diese Systeme keine Möglichkeit haben, klassenabhängige Merkmale zu verwalten. Beim Import von Textwerten wird auf Gleichheit zu bestehenden Wertelisten geprüft sowie bei Angabe einer Einheit eine Prüfung auf bestehende Einheiten durchgeführt.

Class.Import_BMEcat

Import und Validierung von BMEcat Katalogen (Version 1.2, 2005 und 2005.1)

Dieses Modul ermöglicht den Import von XML-basierten BMEcat Katalogen in den Formatversionen 1.2 und 2005. Unterstützt werden alle gängigen Felder inkl. UDX (User Defined Extentions). Auch der Import von Klassifikationsdaten (z.B. eCl@ss Klassifizierung und Merkmale, aber auch andere Klassifikationen) ist verfügbar. Mit dem Import wird ein neuer Katalog in Class.Room angelegt; ein Update bestehender Daten eines Kataloges über die eindeutige Artikelnummer ist ebenfalls möglich.

Der Prozess unterteilt sich in die folgenden Schritte:

– Definition des Kataloges und allgemeine Import-Einstellungen
– Hochladen der Daten (Katalogdaten und Mediendaten als zwei Dateien, beide ZIP)
– Validierung der Daten gegen Format und Inhalte, speziell auch Klassifikation / Merkmale
– Import der Katalogdaten

Es können nur erfolgreich validierte Katalogdaten importiert werden. Das Prüfprotokoll wird in Excel zur Verfügung gestellt. Importierte Kataloge stehen zum Aufruf über die Katalogverwaltung zur Verfügung.

Class.Ing unterstützt auch eCl@ss Advanced als Klassifikationssystem und damit auch das entsprechende BMEcat Format 2005.1.

Class.Import_GS1XMLCIN

Import von GS1 XML CIN Katalogen (Version 2.3 und 3.1)

Dieses Modul ermöglicht den Import von GS1 XML CIN Katalogen (Versionen 2.3 und 3.1) mit den relevanten Muss-Elementen sowie den Eigenschaften, die in der jeweiligen Branche wie beispielsweise der Medizintechnik zusätzlich definiert wurden. Die Katalogdaten werden in einen neuen Katalog importiert, ein Update bestehender Kataloge ist in Entwicklung. Auch der Import von klassifikationsabhängigen Merkmalen ist möglich. Beim Import wird eine Basisvalidierung auf das Format durchgeführt. Eine inhaltliche Validierung ist optional auf die importieren Daten möglich.

Class.Import_GHX_Prod4

Import des GHX Produktdatentemplates 4.0

Das Modul ermöglicht den direkten Import des GHX Produktdatentemplates 4.0 in die Software Class.Room. Der Import generiert einen neuen Katalog oder aktualisiert einen bestehenden. Es werden alle relevanten Daten des Templates übernommen.

Datenmanagement und -veredelung

Class.Data_Admin

Grundmodul mit Katalog- und Klassifikationsverwaltung, Benutzermanagement

Dieses Modul stellt das Grundmodul der Class.Room Software dar. Es enthält den Rahmen der Software und auch das grundsätzliche zugrundeliegende Datenmodell. Dieses basiert auf einer strukturierten Datenablage der Inhalte der BMEcat und GS1 XML CIN Formate sowie einem flexiblem Metamodell für Klassifikationen. Das integriertes Benutzer- und Rechtemanagement basiert auf einem Benutzergruppen- und Katalog-Konzept und ist flexibel administrierbar. Die Software ist in den Sprachen Deutsch und Englisch bedienbar.

Ein weiterer Bestandteil ist die Katalog- und Klassifikationsverwaltung. Es kann eine beliebige Anzahl von Katalogen verwaltet werden, die jeweils beliebig viele Artikel beinhalten. Zudem können unbegrenzt Klassifikationssysteme verwaltet werden, wobei hier zwischen Standard-Klassifikationen und unternehmensspezifischen Klassifikationen unterschieden wird. Kataloge und Klassifikationen stellen die wichtigsten Dimensionen der Software dar, um ein effizientes Datenmanagement zu ermöglichen.

Class.Data_Multilanguage

Flexible Abbildung von Mehrsprachigkeit

Das Modul bietet eine flexible Abbildung von Mehrsprachigkeit. Über das integrierte Klassifikations- und Katalog-konzept können regionale und sprachliche Abweichungen in den Daten einfach abgebildet werden. Über einen Abgleich-Mechanismus werden identische Inhalte auch gleich gehalten.

Übersetzungsinhalte können exportiert und importiert werden, um Übersetzungssysteme (TMS) effizient zu nutzen (aktuell: Beta Version).

Class.Data_Asset

Bild- und Asset-Datenmanagement

Mit diesem Modul werden Bilder und sonstige Assets verwaltet, die Artikeln in verschiedenen Katalogen zugewiesen sind. Das Modul ermöglicht einen Upload von (gepackten) Asset-Dateien und im Browser darstellbare Bilder werden direkt angezeigt. Assets können verwaltet werden, die Verwendung der Assets durch Artikel wird gekennzeichnet.

Die direkte Zuweisung der Assets zu Artikeln ist geplant.

Class.Data_Maintenance

Klassenabhängige Produktdatenpflege mit Excel

Die eigentliche Datenpflege der Produktdaten geschieht über Microsoft Excel. Das Modul stellt einen Einzelexport ausgehend von einer ausgewählten Klasse oder ein Massendatenexport mit Sortierungs- und Filtermöglichkeiten zur Verfügung. Die Excel-Tabellen sind datenthematisch in Mappen gegliedert und enthalten alle Felder des zugrundeliegenden Datenmodells. Durch die klassenabhängige Generierung werden im Klassifikations- und Merkmalsbereich nur die relevanten Merkmale dargestellt. Hier werden viele Informationen wie Datentyp, Feldlänge, Beschreibung, etc.) angegeben. Bei Merkmalen mit hinterlegter Werteliste werden diese als Auswahlbox vorgegeben. Hier ist auch die Pflege von Medienreferenzen und Produktrelationen wie Zubehör oder Bestandteil möglich.

Class.Data_Classify

Klassifizieren von Produkten

Dieses Modul ermöglicht die einfache Klassifizierung von Artikeln nach einem oder mehreren Klassifikationssystemen. Die bereitgestellten Methoden für die Klassifizierung sind Volltextsuche, Zuweisung aus dem Klassifikationsbaum sowie die Bereitstellung von Vorschlägen. Dieses Modul ermöglicht keine automatische Klassifizierung von Artikeln, sondern bietet wertvolle Hilfestellungen für die Durchführung, um schnell und effizient zu einem Ergebnis zu kommen. Die Eingrenzung der zu nutzenden Bereiche einer Klassifikation rundet das Modul ab.

Class.Data_Classification

Aufbau eigener Klassifikationen, Sachmerkmalleisten und Merkmale

Der Aufbau einer Klassifikation ist eine wichtige Eigenschaft im Rahmen der Verwaltung von Artikeln. Das Modul ermöglicht den einfachen visuellen Aufbau eigener Klassifikationen beliebigen Umfangs über die Oberfläche. Sowohl Strukturelementen als auch Endklassen können Sachmerkmalleisten zugewiesen werden, die sich auf Wunsch im Baum weiter nach unten vererben. Sachmerkmalleisten sind spezifische Zusammenstellungen von Merkmalen verschiedener Datentypen, wobei hier Texte, Wertelisten, Zahlen und Boolean unterstützt wird. Die Pflege von Merkmalen, Werten und Sachmerkmalleisten geschieht ebenso wie die Zuweisung im Modul.

Die vererbende Pflege von Werten in der Struktur (also nicht nur an Endknoten) ist in Planung.

Class.Data_Structure

Aufbau von eigenen Warengruppen-Strukturen auf Basis von Klassifikationen

Klassifikationen stellen eine spezifische Sichtweise auf eine Struktur dar. Relevant sind dabei aber häufig nur die Endklassen, da diese alle relevanten Informationen enthalten (wie beispielsweise eCl@ss). Das Modul ermöglicht den Aufbau einer eigenen Struktur, die auf unterster Ebene auf die Endklassen von Klassifikationen verweist. Damit können Waregruppen-Strukturen aus verschiedenen Blickwinkeln erstellt werden, über die Auswertungen durchgeführt werden. Die grundsätzliche Klassifizierung ist jedoch immer identisch.

Class.Data_eClass_Edit

Anpassen von eCl@ss auf eigene Bedürfnisse

Gerade im Einkauf oder in der Weiterentwicklung ist die Modifikation von eCl@ss relevant. Dieses Modul ermöglicht die komplette Modifikation einer zugrundeliegenden eCl@ss Version. Dabei können Änderungen an der 4-stufigen Struktur, den Merkmalen, Werten und auch den Schlagworten durchgeführt werden. Die Änderungen werden analog dem Format für Änderungsanträge bei eCl@ss protokolliert und sind somit eindeutig nachvollziehbar. Modifizierte eCl@ss Versionen können in Class.Room in allen relevanten Modulen wie offizielle eCl@ss Versionen verwendet werden.

Class.Data_Mapping_Convert

Mapping von Klassifikationen, Merkmalen und Werten sowie Konvertierung von Daten

Häufig werden gleichzeitig verschiedene Klassifikationen verwendet, die gegenseitig in Beziehung gesetzt werden sollen. Dieses kann über direkte Mappings, aber auch über ein Master Referenz Mapping durchgeführt werden. Dieses Modul ermöglicht einerseits das Mapping zwischen verschiedenen Klassifikationen auf Klassen-, Merkmals- und Werte-Ebene. Dabei sind Mehrfachzuweisungen und Verzweigungen ebenso möglich wie das Mapping unterschiedlicher Merkmalstypen. Die lineare Umrechnung von Zahlenwerten ist ebenfalls enthalten.

Das Modul ermöglicht anderseits auch die Anwendung des Mapping über einen Konvertierungsprozess. Dabei werden ausgehend von einer bestehenden Klassifizierung andere Klassifizierungen und Anwendung der Mappings generiert. Es werden Klassifikations- und Merkmalskonvertierungen unterschieden, zudem ist ein Mehr-Stufen-Mapping möglich. Die Konvertierungen werden soweit wie möglich automatisiert durchgeführt, notwendige Entscheidungen durch den Anwender werden strukturiert über die Software abgefragt.

Class.Data_Upgrade_Downgrade

Up- und Downgrade von Klassifikationen (eCl@ss)

Einige Klassifikationsstandards werden längerfristig in verschiedenen Versionen benötigt oder bestehende Klassifikationsdaten einer Version müssen auf eine neuere oder ältere Version konvertiert werden. Das Modul ermöglicht die Konvertierung von klassifizierten Datenbeständen auf eine andere Version, wobei alle Ebenen (Klassifikation, Merkmal, Wert) berücksichtigt werden.

Die Konvertierungen werden soweit wie möglich automatisiert durchgeführt, notwendige Entscheidungen durch den Anwender werden strukturiert über die Software abgefragt. Alle durchgeführten Aktionen werden protokolliert.

Class.Data_Report

Definition, Generierung und Bereitstellung von Auswertungen

Das Modul bietet die Generierung von Auswertungen direkt auf der Datenbank. Über die Eingabe von SQL Statements (werden von Class.Ing bereitgestellt) können die verschiedensten Auswertungen und Berichte erzeugt werden. Die Reporte werden als Vorlagen gespeichert und können beliebig aufgerufen werden. Generierte Auswertungen stehen in einer Download-Liste zur Verfügung.

Class.Data_Textgenerate

Generierung von Langtexten aus Stamm- und Klassifikationsdaten

Das Modul stellt eine Methodik für die Erzeugung von Beschreibungstexten zur Verfügung. Es können klassenabhängig Stamm- und Klassifikationsdaten in einer definierten Reihenfolge zu Texten zusammengefasst werden. Dabei werden verschiedene Regeln angewendet. Das Ergebnis wird als Beschreibungsfeld direkt in die Datenbank gespeichert.

Class.Data_Featureextract

Extraktion von Merkmalswerten aus Beschreibungstexten über reguläre Ausdrücke

Dieses Modul stellt die Möglichkeit zur Verfügung, auf Basis regulärer Ausdrücke Merkmalsinhalte aus Beschreibungstexten abzuleiten. Dabei werden definierte Regeln auf die bestehenden Texte angewendet und Inhalte extrahiert, die direkt entsprechenden Merkmalen zugeordnet werden können.

Das Modul befindet sich im Beta-Stadium.

Class.Data_Validate

Validierung von Datenbeständen auf Vollständigkeit und klassifikationsabhängige Inhalte

Das Modul ermöglicht die Validierung von bestehenden Datenbeständen innerhalb von Class.Room. Für die Prüfung elektronischer Kataloge in den Formaten Excel, BMEcat und GS1 XML CIN werden diese zuvor als Prüfkatalog importiert, wobei eine grundsätzliche Formatvalidierung durchgeführt wird um den Import technisch zu ermöglichen. Die Validierung geschieht auf Vollständigkeit, prüfbare Inhalte sowie klassifikationsabhängige Daten, also die Klassifikation selbst, aber auch Merkmale, Werte und Einheiten. Das Ergebnis der Validierung wird als Excel Tabelle zur Verfügung gestellt.

Class.Data_Edit_Online

Online Pflege von Artikelinformationen

Mit diesem Modul ist die Online Pflege von Artikelinformationen auf Ebene eines einzelnen Artikels möglich. Alle relevanten Daten zu einem Artikel können betrachtet und auch editiert werden. Dieses gilt auch für Klassifikationsdaten und Verpackungsebenen.

Class.Data_Assortment

Zusammenstellung von Artikelsortimenten über Kataloge

Sortimente stellen katalogübergreifende Artikelzusammenstellungen dar. Mit diesem Modul können Sortimente erstellt und gepflegt werden, die anschließend in den verschiedenen Exporten verwendet werden können.

Dieses Modul befindet sich aktuell in der Umsetzung.

Datenexport und -bereitstellung

Class.Export_Masterdata

Export von Artikelstammdaten nach Excel oder CSV

Das Modul ermöglicht den nach Katalogen getrennten Export aller Artikelstammdaten. Dabei werden alle Inhalte des Datenmodells exportiert mit Ausnahme von klassenabhängigen Merkmalswerten, oder es wird eine Einschränkung der Datenfelder vorgenommen. Der Export ist in Excel (xls, xlsx) und CSV möglich.

Class.Export_Standardtemplate

Export von Artikeldaten in Standardtemplates (Medizintechnik)

In der Medizintechnik werden von den Einkaufsorganisationen bzw. Providern definierte Excel Templates gefordert. Dieses Modul ermöglicht die Generierung der Excel Templates aus Class.Room heraus. Die Feldbelegung wird dabei in XML-basierten Steuerdateien hinterlegt, die verschiedenen Template können ausgewählt werden.

Class.Export_Individualtemplate

Export von Artikeldaten in individuelle Excel Templates

Unternehmen haben häufig die Aufgabe, Excel-basierte kundenspezifische Templates zu befüllen. Das Modul ermöglicht die Zuweisung von Datenvariablen in die kundenspezifischen Templates, die dann im Rahmen des Befüllungsprozesses mit Daten aus dem System befüllt werden. Es stehen alle Datenbankinhalte (Grunddaten und Klassifikationsdaten) zur Verfügung, auch Bilder oder Medienreferenzen. Es werden sowohl Listentemplates als auch seitenbasierte Templates unterstützt.

Sowohl bei der Anlage der Templates als auch bei der Verwendung stehen Prüfroutinen zur Verfügung, um fehlende Daten einfach zu identifizieren. Im Rahmen der Generierung kann die Menge der Artikel eingegrenzt werden.

Class.Export_BMEcat

Export von BMEcat Katalogen (Version 1.2 und 2005)

Das Modul ermöglicht die Erzeugung von BMEcat Katalogen in den Versionen 1.2 und 2005. Als Basis werden eine Excel-basiertes Kopfdatentemplate sowie die Daten aus der Datenbank verwendet. Die Menge der Artikel kann beim Export eingegrenzt werden, und es können kundenspezifische Preise über eine Excel Tabelle hinzugefügt werden. Das Ergebnis steht in einer Erzeugungsliste zur Verfügung.

Der Export von BMEcat 2005.1 (eCl@ss Advanced) ist in der Umsetzung.

Class.Export_GS1XMLCIN_23

Export von GS1 XML CIN Katalogen (Version 2.3 – Medizintechnik)

Das Modul ermöglicht den Export von GS1 XML CIN Katalogen in der Version 2.3, wie sie für den deutschen Gesundheitsmarkt definiert wurde. Neben der Eingabe von einigen Sender- und Empfängerdaten kann die Menge der Artikel beim Export eingegrenzt werden. Das Ergebnis steht in einer Erzeugungsliste zur Verfügung.

Class.Export_GS1XMLCIN_31

Export von GS1 XML CIN Katalogen (Version 3.1)

Das Modul ermöglicht den Export von GS1 XML CIN Katalogen in der Version 3.1, wie es für die Bereitstellung an die GDSN benötigt wird. Neben der Eingabe von einigen Sender- und Empfängerdaten kann die Menge der Artikel beim Export eingegrenzt werden. Das Ergebnis steht in einer Erzeugungsliste zur Verfügung.

Es werden bereits verschiedene Zielmarktprofile unterstützt.

Class.Export_GHX_Prod4

Export von Artikeldaten im GHX Produktdatentemplate 4.0

Dieses Modul ermöglicht den Export von Artikeldaten im Format GHX Produktdatentemplate 4.0. Das Excel-basierte Format unterstützt mehrere Verpackungsebenen je Artikel, die als separate Zeilen in der Excel Datei abgebildet werden.

Class.Export_Download

Bereitstellung und Generierung von Download-Dateien

Das Modul bietet die einfache Bereitstellung von Datenkatalogen an Kunden. Generierte Kataloge der Formate Excel, BMEcat und GS1 XML CIN können für die Bereitstellung an das Modul übergeben werden. Unter Verwendung des Benutzermanagements kann sich der Kunde dann die für ihn freigegebenen Downloads direkt herunterladen. Zugriffe werden entsprechend protokolliert.

Zudem können sich freigegebene Kunden selbst Datenkataloge erzeugen. Dabei kann zwischen den verschiedenen Formaten gewählt werden, und die Artikelmenge kann ebenfalls eingegrenzt werden. Nach Generierung des Kataloges erhält der Kunde ein Mail mit direktem Downloadlink. Hier ist auch die Integration der individuellen Excel Templates möglich, die als Vorlage ebenfalls bereitgestellt werden können.

Das Modul befindet sich gerade in der Entwicklung.

Datenvisualisierung

Class.View

Interne Vorschau auf Katalogbasis mit Suche und Artikelvergleich

Das Modul stellt eine struktur- und merkmalsbasierte Vorschau auf die Daten zur Verfügung. Nach Auswahl von Klassifikation und Katalog(en) kann über die Struktur navigiert werden, und es werden entsprechende Produktlisten angezeigt. Detail für jedes Produkt können über eine Produktdetailseite abgerufen werden, auf der die Daten strukturiert in thematischen Blöcken angezeigt werden. Relationen zwischen Artikeln werden ebenfalls berücksichtigt.

Als weitere Funktionen stehen zur Verfügung:

– Volltextsuche
– Produktvergleich zur Gegenüberstellung von Artikeln

Die Pflege einzelner Artikeldaten über die Vorschau ist in Arbeit.

Class.Catalog

Standardisierter Online Katalog mit Suche, Artikelvergleich und Warenkorb

Dieses Modul stellt eine technische Weiterentwicklung des Moduls Class.View dar. Über eine gestaltbare Oberfläche kann ein Online Katalog zur Verfügung gestellt werden, mit dem Kunden Artikel recherchieren und Informationen erhalten. Es stehen alle Funktionen der Vorschau zur Verfügung, sowie eine merkmalsbasierte Suche, bei der die Artikelmenge über Merkmalsausprägungen eingegrenzt werden kann.

Zudem kann ein Warenkorb genutzt werden, in den Artikel unter Angabe der Menge gelegt werden können. Die Artikel des Warenkorbs können verwaltet werden und als Mail an das Unternehmen versendet werden. Das System kann auch optional erweitert als Shop verwendet werden, wobei hier verschiedene Funktionen wie Bezahlung und Workflows abgebildet werden müssen.

Während Class.View immer auf den aktuellen Daten basiert, steht für den Katalog ein Staging bzw. eine Replikation des freigegebenen Datenbestandes zur Verfügung.

Die Anbindung des Kataloges an SAP über OCI (Open Catalog Interface) ist über verschiedene anstehende Projekte in Planung.

Class.Search

Fehlertolerante Suche in Vorschau und Online Katalog

Das Modul stellt eine Erweiterung im Rahmen der Datenvisualisierung dar. Es ergänzt die datenbankgestützte Volltextsuche um weitere Eigenschaften, die von großen Suchmaschinen bekannt sind:

– fehlertolerante Suche über den Datenbestand
– Unterbreitung von Suchbegriffen nach Eingabe einiger Buchstaben
– Unterscheidung von exakter und fehlertoleranter Suche auf Feldebene
– Bereitstellung von korrigierten Begriffen bei fehlerhaften Suchanfragen

Sonstiges

Class.SAP_Classification

Ablage von Klassifikationssystemen (eCl@ss und andere) im SAP Klassensystem

Das Modul ermöglicht die Ablage von Klassifikationen (vorzugsweise eCl@ss) in SAP. Dabei wird sowohl die eigentliche Datenbasis des Klassifikationssystems nach SAP übertragen, als auch die Materialbewertung und mögliche Merkmalsausprägungen. Auch kann eine unternehmensspezifisch modifizierte Version von eCl@ss in SAP aufgebaut werden.

Die Ablage in SAP geschieht im Klassensystem, welches für die Aufnahme aller relevanten Informationen und den entsprechenden Feldlängen konform erweitert wurde.